Evangelische Kirchengemeinde Eltville Erbach Kiedrich
TRIANGELIS

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Evangelischen Kirchengemeinde TRIANGELIS Eltville - Erbach - Kiedrich

Wir freuen uns, unsere vielfältigen Angebote präsentieren zu können und Sie über unser Kirchenleben zu informieren. Fühlen Sie sich eingeladen, bei uns zu stöbern!

Betreten der Baustelle erlaubt! Tag der Offenen Tür in der Johanneskirche am 26.4.

Martin Luther - Foto Klaus Wahl

Haben Sie Lust, die Renovierungsfortschritte in der Johanneskirche einmal mit eigenen Augen anzusehen, den Restauratoren quasi "bei der Arbeit über die Schulter zu schauen" und die Schätze zu entdecken, die unsere Kirche bisher verborgen hatte?

Dann nutzen Sie die besondere Gelegenheit und kommen Sie am 26. April nach Erbach, wenn es in der Johanneskirche heißt, „Betreten der Baustelle erlaubt!“. Sie können die Johanneskirche an diesem Tag aus ganz neuen Perspektiven kennen lernen: Klettern Sie bis unter das Kirchenfirmament mit seinem Sternenhimmel, schauen Sie dem wiederentdeckten Martin Luther in die Augen und staunen Sie über die kunstvolle Teppichmalerei, die unsere Johanneskirche schmückt. Zwischen 12.00 und 17.00 Uhr finden stündlich fachkundige Führungen statt.

Auch wenn die Johanneskirche von außen (fast) aussieht wie immer - im Innern tut sich was! Restauratoren, Handwerker und Architekten geben sich die Klinke in die Hand und die Renovierungsarbeiten schreiten stetig und im guten Zeitplan voran. Eine echte Überraschung haben die Restauratoren am 10. Februar erlebt: Neben den historischen Wandbemalungen tauchten rechts und links von der Eingangstüre zwei lebensgroße Porträts der beiden Reformatoren Martin Luther und Philipp Melanchthon  auf. Nach der Analyse des Übermalungszustands kann davon ausgegangen werden, dass die Bilder auch in der Kirche sichtbar blieben, als wenige Jahre später die Teppichbemalung an den Wänden ergänzt wurde. Die Bilder werden daher restauratorisch erhalten und gemeinsam mit der neu rekonstruierten Wandbemalung nach der Wiedereröffnung die erste evangelische Kirche im vorderen Rheingau neu prägen.

Aber: nicht nur die Sanierungsfortschritte können sich sehen lassen, sondern auch die Bereitschaft der Gemeinde, die Johanneskirche mit Spenden zu unterstützen. Ziel ist es, zur feierlichen Wiedereröffnung zum 150. Geburtstag der Johanneskirche am Reformationsfest 2015 dem Spendenziel von 180.000 € möglichst nahe kommen - immerhin haben wir schon fast 80.000 € zusammen! Herzlichen Dank an alle, die dies ermöglicht haben!

Wenn auch Sie sich beteiligen möchten: TRIANGELIS-Spendenkonto: 62243, Rheingauer Volksbank, BLZ 51091500, „Johanneskirche“ , - IBAN DE31 5109 1500 0000 0622 43 BIC GENODE51 RGG - ). Selbstverständlich erhalten Sie für jede Spende eine Spendenbescheinigung.

Hier geht es zur virtuellen Baudokumentation.

Konfirmationen in TRIANGELIS

Foto Thomas Höhndorf

Die Konfirmationen feiern wir in TRIANGELIS dieses Jahr an Pfingstsonntag und Pfingstmontag in der katholischen Sankt Markus-Kirche in Erbach. Wer wann konfirmiert wird, lesen Sie hier.


Show your Passion!

Eine besondere Veranstaltung für Jugendliche bietet das Stadtjugendpfarramt Wiesbaden an: 

Unter dem Motto "Show your Passion" gibt es im Rahmen des Höfefests in Biebrich am 13. Juni 2015 in der Oranier-Gedächtniskirche die Gelegenheit, Begabungen, Talente und Leidenschaften in einer Ausstellung zu präsentieren. Eine Bewerbung ist bis zum 5. Mai möglich.

Nähere Infos hier

...und weiter geht es mit der Renovierung

Foto: Klaus Wahl

Neue Bilder von der Innenrenovierung der Johanneskirche und eine jeweils aktualisierte Dokumentation des Baufortschritts finden Sie hier

 

 

 

 

7 gute Gründe zur Kirchenvorstandswahl zu gehen

von Kirchenpräsident Dr. Volker Jung

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder unserer Kirche,

 

in unserer Kirche wird gewählt. Ich bitte Sie, sich an der Kirchenvorstandwahl 2015 zu beteiligen! Geben Sie Ihre Stimmen den Kandidatinnen und Kandidaten Ihres Vertrauens. Dafür sprechen viele gute Gründe – sieben, die ich für besonders gewichtig halte, will ich Ihnen nennen:

1. Gemeinde stärken
Eine hohe Wahlbeteiligung gibt dem Kirchenvorstand einen festen Rückhalt. Ihre Stimme stärkt die Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher für ihre verantwortungsvolle Aufgabe. So schaffen Sie eine wichtige Voraussetzung für ein lebendiges und gefestigtes Gemeindeleben.

2. Verantwortung übertragen
Sie bestimmen mit, wer Verantwortung übernehmen soll und damit auch Entscheidungen für die Zukunft trifft.

3. Vielfalt mitgestalten
Die Kirche wird von vielen unterschiedliche Menschen und Gruppen mitgestaltet. Ihre Interessen und Positionen werden durch die Wahl in die Kirchenvorstände getragen und können dort eingebracht werden. Das schafft Zugänge für viele.

4. Kirche leiten
Zusammen mit allen anderen Kirchenmitgliedern sind Sie „die Basis“ der Kirche. Durch Ihre Wahl bestimmen Sie nicht nur den örtlichen Kirchenvorstand, denn der entsendet auch Vertreterinnen und Vertreter in die Dekanatssynode. Diese wiederum entsendet Mitglieder in die Kirchensynode. Die Kirchensynode ist das maßgebliche Leitungsorgan der EKHN. Alle grundlegenden Entscheidungen werden in der EKHN von gewählten Gremien getroffen.

5. Evangelischen Glauben bekennen
Sie zeigen mit ihrer Stimme, dass Sie evangelisch sind. Sie bringen auch zum Ausdruck, dass Ihnen wichtig ist, dass die evangelische Kirche demokratisch geleitet wird.

6. Ehrenamtliches Engagement wertschätzen
Die gewählten Mitglieder der Kirchenvorstände arbeiten ehrenamtlich. Jedes Kreuz, das Sie machen, ehrt alle, die ehrenamtlich aktiv sind. Ehrenamtliche Arbeit macht unsere Kirche und unsere Gesellschaft lebendig und warmherzig.

7. Gemeinschaft leben
Mit Ihrer Beteiligung an der Wahl zeigen Sie, dass Sie ein Teil der Kirche sind, die viele miteinander verbindet – in einer Gemeinde vor Ort, regional und in der einen Welt Gottes.

Mehr zum Wahlaufruf des Kirchenpräsidenten und zur "heißen Phase" der Vorbereitungen auf die Kirchenvorstandswahlen in der EKHN finden Sie hier.

Aufkreuzen - Ankreuzen! Kirchenvorstandswahl 2015

Die Kirchenvorstandswahl 2015 rückt näher – am 26. April ist es soweit!

Wir haben uns in TRIANGELIS dazu entschieden, die Wahl zum ersten Mal per allgemeiner Briefwahl durchzuführen. Mittlerweile sind allen Wahlberechtigten auf dem Postweg die Stimmzettel mit den Namen der Kandidatinnen und Kandidaten zugegangen. Und viele haben auch schon ihre roten Umschläge im Gemeindebüro in Erbach oder in einem der anderen Gemeindeorte abgegeben oder ihre Stimme per Post an die Gemeinde geschickt. Wir sind gespannt auf das Ergebnis, das nach Ablauf der Wahlfrist am 26. April ermittelt werden wird und laden auch diejenigen, die bisher noch nicht gewählt haben, herzlich ein, sich an dieser wichtigen Entscheidung zu beteiligen!

Bis zu 12 von 16 Kandidierenden dürfen angekreuzt werden. Damit die Stimme gültig ist, muss der verschlossene(!) Umschlag mit dem Wahlzettel bis 26. April, 18.00 Uhr in der Gemeinde angekommen sein. Am einfachsten und sichersten geht das per Post mit dem bereits vorfrankierten Rückumschlag – aber selbstverständlich können die Briefe auch direkt in den Briefkästen der Gemeinde eingeworfen werden. Diese werden am Wahltag um 18.00 Uhr alle noch einmal geleert. 

Nutzen Sie die Chance, geben Sie Ihre Stimme ab, bestimmen Sie mit, wer in den nächsten sechs Jahren die TRIANGELIS-Gemeinde repräsentiert  und unterstützen Sie die Kandidatinnen und Kandidaten Ihrer Wahl durch Ihre Stimme!

Liste der Kandidatinnen und Kandidaten

Alban, Barbara; Erbach

Euteneuer, Jürgen; Eltville

Fischer, Udo;  Kiedrich

Greiner, Dieter; Eltville

Gundlich, Heike; Kiedrich

Hirdes, Rita; Ingelheim

Hörnicke , Markus; Kiedrich

Knyphausen zu, Dodo; Oestrich-Winkel

Lehmannn, Michael; Erbach

Petry, Peter; Oestrich-Winkel

Schulze, Christof; Eltville

Weber, Richard; Eltville

Weigl, Hedi; Erbach

Wende, Isolde; Eltville

Wölfinger, Michelle; Kiedrich

Wunderlich, Angelika; Kiedrich

Weitere Informationen erhalten alle Wahlberechtigten im gedruckten Kandidatenheft. Unsere Kirchengemeinde folgt der Empfehlung ihrer Landeskirche und geht mit Personendaten im Internet zurückhaltend um.

TAIZÉ-Fahrt für 15-25-jährige Interessierte vom 26.7. -2.8.2015

Foto Klaus Wahl

Tausende Jugendliche und junge Erwachsene aus Europa und auch von den anderen Erdteilen strömen jährlich zu den wöchentlichen Jugendtreffen in Taizé. Auch TRIANGELIS bietet zusammen mit der Heilandsgemeinde Walluf eine Fahrt nach Taizé. Dort werden wir mit anderen Jugendlichen in Kontakt kommen und Zeit haben, uns über Gott und die Welt austauschen, gemeinsam mit den typischen Gesängen von Taizé, im Schein von Kerzen, zu beten und eine tolle Gemeinschaft erleben. Kosten: 179,-€ Ursula Beul und Martin Biehl

Infos: 0178 / 8191079 Anmeldung:biehl(at)triangelis.de

Ökumenische Gastfreundschaft in Erbach

Foto Klaus Wahl

Während der Innensanierung der Johanneskirche werden auch am Standort Erbach weiterhin am 1., 3. und 5. Sonntag im Monat evangelische Gottesdienste gefeiert. Die evangelische Kirchengemeinde ist in den Monaten der Renovierung in der katholischen Sankt-Markus-Kirche zu Gast. Wir sind dankbar für die Gastfreundschaft und freuen uns auf lebendige Ökumene vor Ort!

 

Losung des Tages

Dienstag, 21. April 2015:
Hiob antwortete dem HERRN: Siehe, ich bin zu gering, was soll ich antworten? Ich will meine Hand auf meinen Mund legen.
Hiob 40,3-4

Nächster Gottesdienst

Gustav-Adolf-Kirche Kiedrich
26. April 09:30 h

Gottesdienst zur Kirchenvorstandswahl, Pfrin. Grz

Evangelische Stimme

„Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen.“ (Mt 25, 35)

Gemeindebrief Frühling 2015

Vorankündigung

Bethelsammlung am 18. und 19. Mai 2015

Kostenlose KirchenApp mit Gottesdiensten und Informationen

KirchenApp

Unter dem Link erhalten Sie eine App des Dekanates Wiesbaden mit Einspielungen unseres Singkreises und vielen nützlichen Informationen rund um Kirche.

Es lohnt sich!

Diese Website erhielt den Goldenen Webfish 2011 Mehr