Drei in eins - ein Name, der verbindet



Die Türme der evangelischen Kirchen von Eltville, Kiedrich und Erbach

Unsere Gemeinde besteht aus drei Ortsteilen mit jeweils einer Kirche und einem Gemeindezentrum. Dennoch versteht sich die Gemeinde als Einheit. Sie wird von einem Kirchenvorstand geleitet, der sowohl die besonderen Bedürfnisse in den jeweiligen Ortsteilen als auch das Ganze im Blick hat. Eine Herausforderung sieht er darin, die Identität der Gemeinde insgesamt zu stärken und zugleich die spezifischen Profile an den drei Standorten auszubauen. Es soll nicht mehr alles drei Mal gemacht werden, stattdessen sollen an jedem Ort spezifische Angebote geschaffen werden, die in die gesamte Gemeinde und darüber hinaus ausstrahlen. Ein Beispiel hierfür mögen die vielen Trauungen, Konzerte und das TRIANGELIS-Forum in Erbach sein sowie die geplante Entwicklung des Standortes Eltville zu einem Zentrum für Familien.

Vor diesem Hintergrund wurde die Idee, einen identitätsstiftenden Namen für die ganze Gemeinde zu suchen, geboren. Es gab bereits zahlreiche Bezeichnungen in der Gemeinde, die auch weitergeführt werden sollten: die Johanneskirche in Erbach, das Gustav-Adolf-Zentrum in Kiedrich und in Eltville die Christuskirche, den Luthersaal und die Villa Kunterbunt. Keine dieser Namen kam für die Gemeinde insgesamt infrage, da sie zu sehr mit einem einzelnen Ortsteil verbunden waren. So musste ein ganz neuer Name entwickelt werden. Der Kirchenvorstand ließ sich von externen Fachleuten Vorschläge unterbreiten und entschied sich schließlich mit TRIANGELIS für einen Namen, den es bisher im kirchlichen Raum noch nicht gab. TRIANGELIS wurde 2009 zunächst als Logo- und Programmname eingeführt. Nach einer anderthalbjährigen Erprobungszeit trägt die Gemeinde seit 1.1.2011 das TRIANGELIS offiziell im Gemeindenamen.

Wir sind an Ihrer Meinung interessiert!

Wie gefällt Ihnen der neue Gemeindename? Das Design, das Logo, der Internetauftritt?

Wir freuen uns, wenn Sie uns schreiben: Hier geht es ganz einfach.