Beeindruckender Gottesdienst zum Abschluss der Konfi-Zeit 2017 zu den "Perlen des Glaubens"

Einen fröhlichen und glaubensstarken Gottesdienst zum Zuhören, Zuschauen, Mitmachen und Mitfreuen hatten die 46 Konfirmandinnen und Konfirmanden von TRIANGELIS vorbereitet und haben ihn am 30. April mit großer Gemeinde gefeiert. Mit ihren eigenen Texten und Gebeten, dem Konfi-Film, dem Konfi-Song, einem Hörspiel und einem künstlerisch gestalteten riesigen Kreuz zum Thema "die Perlen des Glaubens" gaben die Jugendlichen einen authentischen und lebendigen Einblick in ihren persönlichen Glauben und das, was ihnen in den vergangenen 14 Monaten ihrer Konfi-Zeit wichtig geworden ist. 

Nicht nur die beiden Pfarrerinnen stellten im Anschluss an den Gottesdienst einstimmig fest "Der Konfirmation steht nichts im Wege!" auch Teamer und Gemeinde waren restlos begeistert.

Wer keine Gelegenheit hatte, den Vorstellungsgottesdienst selbst mitzuerleben, kann sich hier den Song und das Hörspiel anhören und die Konfi-ZEITung ansehen. Auch ein Blick in den Konfi-Film wird in Kürze möglich sein. 
 

"Hier stehe ich" - Konfirmanden aus TRIANGELIS auch in diesem Jahr in großer Gruppe beim Konfi-Camp


Fotos: T. Denzer

Ein echtes Sommercamp mit Hitze, Gewitter und vielen Aktionen rund um das reformatorische Motto "Hier stehe ich!" haben 35 der 40 Konfirmanden aus TRIANGELIS und ihre Teamer gemeinsam mit Pfarrerin Graz in Westernohe erlebt. Auch in diesem Jahr hatte das Stadtjugendpfarramt Wiesbaden das beliebte Camp für alle Kirchengemeinden des Dekanats organisiert. 

An insgesamt drei Tagen konnten sich die Jugendlichen dem Thema von ganz unterschiedlichen Seiten nähern: in der Gruppenarbeit, bei kreativen Spielen und Workshops auf dem Gelände, in stimmungsvollen Andachten und Gottesdiensten - begleitet von einer eigenen Konfi-Camp-Band - und im eigenen Nachdenken und kreativen Gestalten. Auch der Spaß in der Gruppe und mit den übrigen Teilnehmenden kam nicht zu kurz - so konnten sich die Konfirmanden in sportlichen Wettkämpfen und kreativen Aufgaben miteinander messen, sich in der Music-Move-Factory und bei der Open Air Disco austoben oder beim Nachtgelände-Spiel als Gruppe gemeinsam  den Weg durch die Dunkelheit finden.

Durch ihre Kollekte in Höhe von knapp 300,- Euro, die die Jugendlichen bei ihrem Begrüßungsgottesdienst am vorangegangenen Wochenende gesammelten hatten, trugen sie zur Unterstützung des Projekts "Dress Designing Center" der Partnerkirche in Indien bei, deren Vertreter beim Camp anwesend waren und die Kollekte dankbar in Empfang nahmen.

Am Ende waren sich alle einig: es war eine schöne, besondere Zeit und ein stärkendes Erlebnis in der Gruppe zu Beginn dieses neuen Konfirmandenjahres.

Aktion "5.000 Brote" - über 110 Brote in TRIANGELIS an Erntedank 2016

Auch im Jahr 2016 kam die Aktion 5000 Brote sowohl bei den TRIANGELIS-Konfis als auch bei der großen Erntedankgemeinde sehr gut an.
Dienstags zuvor hatten die Jugendliche mit Bäckermeister Berns vom Backhaus Dries in der Backstube gestanden und die über 110 Brote vorbereitet. Am selben Tag noch wurden sie unter den Augen der Konfis in den Ofen geschoben und vorgebacken - am Sonntag früh erhielten sie dann durch die Restbackzeit ihre knusprige Kruste und den verführerischen Duft, der durch die ganze Kirche strömte. 

Beim anschließenden Gemeindefest wurden die Brote gegen Spende unter die Leute gebracht. Schnell waren alle 115 Brote weg. Das eingenommene Geld kommt Hilfsprojekten von Brot für die Welt in Ghana zu Gute. 

Mehr zur Aktion unter www.5000-Brote.de.

Aber auch rund um das Gemeindefest packten die Konfis und Teamer fleißig mit an - so betreuten sie etwa den Kuchenstand und den Eine-Welt-Verkauf und die Teamer halfen bei Auf- und Abbau und trugen mit einem eigenen Smoothie-Stand zum Gelingen des Festes bei. 
 

Wer glaubt, ist nicht allein - Konfi-Camp in Westernohe mit großer TRIANGELIS-Beteiligung


Fotos: P. Petry

Kurz bevor das traditionelle Konfi-Grillen für den in diesem Jahr konfirmierten Jahrgang im Pfarrgarten in Erbach stattfand, gingen die Konfirmandinnen und Konfirmanden des im Frühjahr gestarteten neuen Kurses schon auf große Fahrt:

Unter dem Motto „Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist gut“, waren die beiden Pfarrerinnen mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden und vielen Teamern vom 30. Juni bis 2. Juli auf dem Konfi-Camp in Westernohe. Ein, wie auch in den Vorjahren, stimmungsvoller und für die Jugendlichen beeindruckender Auftakt in die Konfirmandenzeit.

Mehrere Hundert Jugendliche aus fast allen Gemeinden des Dekanats Wiesbaden waren gemeinsam drei Tage lang auf dem größten Zeltplatz Europas unterwegs und konnten erleben: „Wer glaubt, ist nicht alleine“. Inhaltlich ging es um die biblische Geschichte der Hagar und ihres Sohnes Ismael und um die Botschaft: Gott sieht mich und vergisst mich nicht. Auf dem Programm standen Teamspiele, gemeinsame Gottesdienste und Veranstaltungen in der großen Arena, die Arbeit in der eigenen Konifgruppe in den sogenannten „Mini-Camps“ und natürlich auch wieder Turniere im Fußball und Volleyball. In letzterem konnte TRIANGELIS einen hoch verdienten dritten Platz erringen. Müde und glücklich und voller neuer Lieder und Erlebnisse kehrten alle in den Rheingau zurück.
 

47 Jugendliche im neuen Konfi-Jahrgang in TRIANGELIS gestartet

Foto: P. Petry

Mit einem Begrüßungssamstag Ende April startete der neue Konfirmandenjahrgang 2016/17. 47 Mädchen und Jungen machten sich auf den Weg, um gemeinsam herauszufinden, was es mit dem Glauben auf sich hat und was die "Sache mit Gott" für sie und ihr Leben bedeutet.

Am 5. Juni wurden sie um 10.00 Uhr in der Erbacher Johanneskirche mit einem Gottesdienst begrüßt. Die dann anschließende Konfirmandenzeit wird - wie auch im letzten Jahrgang - wieder von beiden Pfarrerinnen der Gemeinde begleitet. 
 

Konfis packen mit an

Fotos Horst Ritter

In jedem Jahr absolvieren die Konfirmandinnen und Konfirmanden von TRIANGELIS ein Gemeindepraktikum.

Manche küstern oder gestalten Gottesdienste mit, andere gehen ins Altersheim oder machen Besuch, wieder andere sind bei Kinderaktivitäten mit dabei.

Besonders viel Spaß macht`s bei den Heinzelmännern. Hier wurden die Stühle im Gemeindehaus in Erbach neu bepolstert. Weitere Schreinerarbeiten stehen auf dem Programm.

 

 

11/2015 - Konfis werkeln mit Heinzelmännern - Bänke für die ganz Kleinen!

Auch in diesem Jahr haben die Konfirmandinnen und Konfirmanden in TRIANGELIS die Gelegenheit, ihre Gemeinde hautnah kennen zu lernen: im Konfi-Praktikum nach den Herbstferien helfen sie in der KiTa mit, besuchen Bewohner des Seniorenheims in Erbach, küstern bei den Sonntagsgottesdiensten oder werkeln mit den Heinzelmännern. In diesem letztgenannten Projekt ging es, wie immer bei den Heinzelmännern, ganz praktisch und lebensnah zu: aus den Verkleidungen, die bei der Renovierung der Johanneskirche die Heizkörper geschützt hatten und nun übrig waren, bauten die Konfis gemeinsam mit ihren erfahrenen Anleitern Bänke für die Kleinsten in der KiTa. Das Highlight: im Anschluss wurden alle Bänke nicht nur weiß grundiert, sondern auch mit farbenfrohen Graffitis besprüht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen – die Kinder und Erzieherinnen unserer KiTa freuen sich schon auf die Einweihung!
 

5.000 : 100 Brote in TRIANGELIS

Die Aktion 5000 Brote kam bei den TRIANGELIS- Konfis und bei der Erntedankegemeinde sehr gut an. Samstags standen 50 Jugendliche mit Bäckermeister Mayer vom Backhaus Dries für ein paar Stunden in der Backstube und haben selber 100 Brote gebacken. Durch alle Hände ging der frische Teig, es wurde geknetet und geformt und hinterher auch noch kreativ verziert.

Am Gemeindefest wurden die Brote dann gegen Spende unter die Leute gebracht und gingen weg wie nichts. Im Gottesdienst zu Erntedank stieß der Aufruf der Jugendlichen auf offene Ohren: „Wir wünschen uns, dass Sie, liebe Gemeinde, beim  Erwerb der Brote nicht knauserig seid.“ Über 700,- Euro sind zusammen gekommen für  Hilfsprojekte von „Brot für die Welt“ in Ghana, Bangladesch und Kolumbien.

Es war eigentlich eine gute Sache, auch mal mit den eigenen Händen was für andere zu machen, denen es nicht so gut geht wie uns“, so die Meinung eines Jugendlichen.

Kurzum: Die Konfirmandinnen und Konfirmanden können stolz sein über ihren Einsatz. Mehr zur Aktion unter www.5000-Brote.de.

Konficamp in Westernohe

Mit viel Spaß und Einsatzfreude waren die Konfis von TRIANGELIS auf dem Konficamp des Dekanats Wiesbaden in Westernohe vertreten.

Trotz des wechselhaften Wetters war die Stimmung super. Besonders gut kamen die Teamspiele, das Fußbalturnier und das gemeinsame Singen in der Arena an.

Auch das Thema „Immer anders – immer ich“ gefiel den Konfirmandinnen und Konfirmanden gerade auch zum Auftakt der gemeinsamen Zeit. Die Fragen „Wer bin ich?“ und „Was kann ich beitragen für ein gutes Miteinander?“  nehmen die jungen Leute mit in die Konfirmandenstunde und mit ins Leben. Fotos vom Camp hier

Mehr Infos unter www.stajupfa.de.