Herzlich willkommen auf der Internetseite der Evangelischen Kirchengemeinde TRIANGELIS Eltville - Erbach - Kiedrich

Wir freuen uns, Ihnen hier unsere Gemeinde und unsere vielfältigen Angebote vorzustellen und Sie über unser Kirchenleben zu informieren.
Herzlich willkommen - schauen Sie sich gerne um!

  

19. Sonntag nach Trinitatis - "Ziemlich beste Freunde"

Die "Kurve der Freundschaft" zwischen Simon Petrus und Jesus, von der im Gottesdienst erzählt wurde

Was macht eigentlich eine gute Freundschaft aus? Wie werden Menschen Freunde? Und wie haben Jesus und sein Jünger Petrus es geschafft, auch Durststrecken und Enttäuschungen miteinander auszuhalten und trotzdem "ziemlich beste Freunde" zu bleiben?

Um diese und viele andere spannende Fragen und Geschichten ging es in den beiden Gottesdiensten am 19. Sonntag nach Trinitatis, die Gemeindepädagogin Angela Weiss gemeinsam mit ihrem ehrenamtlichen Team, den Teilnehmenden der Kinderkirchentage und Organist Tobias Gahntz gestaltet hat.

Hier kann man ihn anhören.
 

IRRE Nachbarn - Forum TRIANGELIS am 5. November

Foto: Christa Kaddar

Am Donnerstag, dem 5. November um 19.30 Uhr findet das nächste Forum TRIANGELIS in der Erbacher Johanneskirche statt.

"Irre Nachbarn - wie die Psychiatrie in die Dörfer zog" lautet der Titel des Forums, "Wissen und Irren" heißt der Sammelband, in dem zwei Jahrhunderte Psychiatriegeschichte aus Eberbach und vom Eichberg zusammengefasst sind.

Gabriela Deutschle, Diplom-Psychologin und eine der Herausgeberinnen des Buches, war lange Jahre Leiterin des Kulturzentrums und Leiterin der „Begleitenden psychiatrischen Dienste“ bei Vitos-Rheingau und war von 1986 - 2014 im Bereich Psychiatrie tätig. Als "Enthospitalisierungsbeauftragte" und zweite Vorsitzende der "Stiftung Lebensraum Rheingau-Taunus" hat sie den Prozess der Auflösung psychiatrischer Unterbringung zugunsten von betreuten Wohngemeinschaften in den Dörfern und Städten unserer Region an verantwortlicher Stelle mit gestaltet und vorangebracht.

Von den Widerständen und Herausforderungen, die ihr dabei begegneten, aber auch von den Chancen und Erfolgen dieser Entwicklung wird sie im Forum TRIANGELIS berichten und so einen ganz besonderen Aspekt unseres Zusammenlebens als Nachbarn beleuchten.

Der Eintritt zu diesem Abend ist frei. Wer sicher gehen möchte, auch unter Corona-Bedingungen einen Platz in der Kirche zu erhalten, kann sich gerne vorab anmelden unter forum(at)triangelis.de.
 

Die „Heinzelmänner“ feiern 5.000 Stunden Arbeitseinsatz

Foto: Christa Kaddar

Seit weit über einem Jahrzehnt gibt es sie nun schon in unserer Gemeinde: Die TRIANGELIS-Heinzelmänner, unsere „guten Geister“ mit Blick fürs Ganze und Sinn fürs Detail! Die aktuell elf aktiven Ruheständler, deren berufliche Expertise vom Schreiner bis zum Kriminalbeamten, vom Kinderarzt bis zum Elektriker reicht, stellen ihre handwerklichen Fähigkeiten, ihre Zeit und ihr Geschick in den Dienst der guten Sache. Sie reparieren und streichen, gärtnern und verputzen, pflegen und hegen die Gebäude und Außenanlagen unserer Gemeinde und sorgen so dafür, dass anderen gar nicht erst auffällt, was sie mit Adleraugen erspähen: Kaputte Lampen oder verschmutzte Wände, Löcher im Asphalt oder lose Bretter, Bäume, die geschnitten werden müssen oder Rutschbahnen, die einen neuen Anstrich brauchen.

Meist geschieht ihr Wirken im Verborgenen – aber nun gab es einen besonderen Anlass, dieses auch öffentlich zu würdigen: die fünftausendste Arbeitsstunde stand an! Das war Grund für einen ausführlichen Bericht im Rheingau-Echo (den Artikel von Christa Kaddar finden Sie hier) und Anlass für den Kirchenvorstand, seinem Dank mit einem Gratulationsschreiben und einer Einladung zum gemeinsamen Abendessen Ausdruck zu verleihen.

Mögen noch viele weitere Stunden zum Segen für die Gemeinde folgen! Vielleicht ja auch mit Ihrer Hilfe? Wer die Heinzelmänner unterstützen oder sich über die Arbeit informieren möchte, kann sich gerne im Gemeindebüro melden (06123/62221). Die aktive und fröhliche Gruppe freut sich über Verstärkung!
 

So feiern wir zur Zeit unsere Gottesdienste

Aufgrund der Beschränkungen durch die Covid-19-Pandemie feiern wir zur Zeit Gottesdienst nur in der Johanneskirche zu Erbach. 

Weil die Plätze beschränkt sind, feiern wir den Gottesdienst zweimal hintereinander, nämlich bis auf Weiteres Sonntags um 10 Uhr und um 11 Uhr. Eine Anmeldung zu den Gottesdiensten ist jedoch nicht nötig. 

Unser Team hilft Ihnen bei der Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen. 

Da wir im Gottesdienst noch nicht singen können, versammeln wir uns zwischen den Gottesdiensten (ab ca. 10.40 Uhr) vor der Kirche zum gemeinsamen Singen mit dem nötigen Abstand.

Für alle, die sich keinem Risiko aussetzen möchten, zeichnen wir die Gottesdienst auf und veröffentlichen sie im Anschluss hier als Andacht zum Anhören. So können Sie auch von zu Hause mitfeiern.

Im Kalender finden Sie alle Gottesdienste nach Daten aufgeführt.
 

"Mit Gott auf der Couch"

Die Jugend unserer katholischen Schwestergemeinde St. Peter und Paul im Rheingau hat einen eigenen YouTube-Kanal gestartet. Dort zu sehen ist auch die Talkshow "Mit Gott auf der Couch". Pfarrer Lothar Breidenstein ist in der jüngsten Ausgabe zu Gast (die bereits vor einigen Wochen aufgezeichnet wurde).

Hier sehen sie ihn im Gespräch mit Gregori Weber über Ökumene und die Rolle junger Menschen in den Gemeinden.
 

Die Erbacher Johanneskirche sucht Sternpaten!

Seit der aufwändigen Innensanierung funkeln über 755 Sterne am Himmel der Erbacher Johanneskirche. Die TRIANGELIS-Gemeinde sucht Unterstützer, die gegen eine Spende die Patenschaft für einen Stern übernehmen möchten. Der Stern kann auf Wunsch personalisiert werden und erstrahlt dann am virtuellen Firmament.

Egal, ob mit Ihren eigenen Initialen, dem Namen eines geliebten Menschen, einem Zitat oder persönlichen Wünschen – es ist der gute Zweck, der hier zählt und leuchtet.

Als Dankeschön erhält jeder Pate eine Urkunde, auf der „sein“ Stern kartografiert ist und eine Spendenquittung. Ihre Spende kommt der Restaurierung der Johanneskirche zu Gute.

Falls Sie Unterstützung oder Beratung bei der Übernahme Ihrer Patenschaft benötigen, steht Ihnen unser Sternenteam gerne zur Seite. Bitte melden Sie sich in diesem Fall einfach im Gemeindebüro und vereinbaren einen individuellen Beratungstermin.

Weiter zur Webseite
 

 

Losung des Tages

Mittwoch, 28. Oktober 2020:
Wo ist ein Fels außer unserm Gott?
Psalm 18,32

Wir sind für Sie da

Unser Gemeindebüro ist für Sie geöffnet. Wie Sie uns unter den Corona-Bedingungen erreichen, erfahren Sie hier.
 

Nächster Gottesdienst

Johanneskirche Erbach
31. Oktober 19:00 h

Reformationstag, Gottesdienst, Pfr.in Schamp

Johanneskirche Erbach
01. November 10:00 h

Gottesdienst, Pfr. Breidenstein

Johanneskirche Erbach
01. November 11:00 h

Gottesdienst, Pfr. Breidenstein

Hilfe-Nummern im Notfall

Das bundesweite Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter der kostenfreien Nummer 08000 116 016 gibt Rat und Hilfe rund um die Uhr, anonym, es leistet Erst- und Krisenunterstützung und ist auch online zu erreichen unter www.hilfetelefon.de.

Jugendlichen und Kindern hilft die „Nummer gegen Kummer“ (116 111), für Familien und Eltern gibt es das Elterntelefon (0800 111 0550).


Wichtig:

Alle diese Nummern sind auch zu erreichen, wenn Sie nicht selbst betroffen sind, sondern sich Sorgen um Menschen in Ihrem Umfeld (Nachbarn, Familie, Freunde) machen!


Unterstützen Sie uns!

Unser Spendenkonto:

Ev. Kirchengemeinde TRIANGELIS
DE31 5109 1500 0000 0622 43
Rheingauer Volksbank eG
GENODE51RGG


Audio-Guide

Erkunden Sie die Evangelische Johanneskirche ist auch mit einem Audioguide in der Kirchen-App!

Diese Website erhielt den Goldenen Webfish 2011 Mehr

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...